Awarenesskonzept


Auf der Pottmotion wird es das ganze Wochenende über ein Awareness-Team geben. Das Team ist für euch da, wenn ihr euch nicht wohl fühlt: wenn jemand diskriminiert wird, wenn Grenzen überschritten werden, bei Gewalt. Ihr könnt euch jederzeit an die Teamer*innen wenden. Dabei reicht die Aussage, dass eine Grenzverletzung vorgefallen ist. Ihr müsst nichts beweisen.

Wenn ihr Hilfe braucht, bekommt ihr Hilfe. Das kann sein:

  • Ein Gespräch mit einer Person vom Awareness-Team
  • Hausverweis der grenzüberschreitenden Person
  • Vernetzung mit Beratungsstellen, die euch weiter beraten/begleiten können
  • Unterstützung beim Nachhauseweg

Das komplette Konzept und Kontakte von Beratungsstellen findet ihr hier:

Hier ist kein Platz für Diskriminierung, Grenzüberschreitung oder Gewalt.